Urlaubszeit ist Einbruchszeit

13. Juli 2011 -

Zugeordnet in Kategorie:




Gerade in Wien und Umgebung nehmen in den Sommer- / Ferienmonaten die Einbruchszahlen deutlich zu – bis zu 30 vollzogene Einbrüche pro Tag!

Technischer Leiter des Alarmbereichs „alarm4you“, Ing. Frank Käferböck, stellt klar: „Wichtig ist es ein Zeichen der Anwesenheit zu setzten. Das Leeren von Briefkästen durch den Nachbar, die automatische Zeitschaltuhr bei der Wohnzimmer-Stehlampe oder ein parkendes Auto vor der Eingangstüre sind einfache, aber wirkungsvolle Möglichkeiten das Eigenheim während des Urlaubs vor Einbrechern zu schützen. Zusätzlich macht die Installation einer Einbruchmeldeanlage Sinn, da diese den Einbrecher abschreckt und den Einstieg ins Eigenheim extrem erschwert.“

Laut APA-Meldung wurde im ersten Quartal 2011 in 4.513 österreichische Wohnungen und Häusern eingebrochen; ein Anstieg zum Vorjahr. Experten sind sich einig: „Den besten Schutz bietet natürlich eine Alarmanlage.“

Sollten Sie Unterstützung bzw. Fragen zum Thema Einbruchmeldeanlage bzw. Videoüberwachung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter!

Ansprechperson: Ing. Frank Käferböck | f.kaeferboeck@alarm4you.at | 01/7285078-12


< Zurück zur Übersicht