ProSiebenSat.1 startet 2013 gleich zwei neue Free-TV-Sender

17. Oktober 2012 -

Zugeordnet in Kategorie:


Wie bereits angekündigt startet am 17. Jänner 2013 der TV-Sender Sat. 1 Gold.
Mit ProSieben MAXX (Arbeitstitel) wird der Konzern 2013 einen zweiten neuen Free-TV-Sender starten.

Beide Programme werden unkodiert über Satellit Astra, 19,2° Ost ausgestrahlt.


Neuer Sender RTL NITRO gestartet

13. April 2012 -

Zugeordnet in Kategorie:


Am Sonntag, den 1. April ist der neue Sender „RTL NITRO“ aus der RTL-Sendergruppe gestartet worden

„RTL NITRO“ ist pünktlich am 1. April um Mitternacht gestartet. Das Programm wurde auf der Frequenz 12.188 H (SR 27500, FEC 3/4) auf dem ehemaligen Programmplatz des Senders „Vox CH“ aufgeschaltet. Das Programm ist kostenlos und unverschlüsselt mit einem digitalen Satelliten-Receiver über Astra 19,2° Ost zu empfangen. Wann einzelne Kabelbetreiber und Hausverwaltungen „RTL NITRO“ in Ihre Senderliste aufnehmen, ist derzeit noch ungewiss.


Tele 5 Austria

7. März 2012 -

Zugeordnet in Kategorie:


Ab 1. Mai wird der Sender Tele 5 als Österreich-Version in SD frei über den digitalen Satelliten ASTRA empfangbar sein. Der Sender verwendet den selben Transponder wie ATV2 und wird auf 11.244 MHz ausgestrahlt.

Für techische Informationen vorallem zur Einspeisung in Gemeinschafts-Antennen-Anlagen bzw. Individualempfang kontaktieren Sie einfach unseren „sat-kundendienst“ unter 01-7285078-35.


Neue Transponderbelegung nach Analogabschaltung

15. Februar 2012 -

Zugeordnet in Kategorie:


Am 30.4. kommt es zwischen 03:00 und 05:00 Uhr nicht nur zu der schon oft erwähnten Analogabschaltung am Satelliten ASTRA, sondern auch zu einer neuen Transponderbelegung.

In vielen SAT-Gemeinschaftsantennenanlagen, welche von uns betreut werden, wurde bereits ein Kanalzug erweitert um den Transponder 11 (11.362 H/L) zu empfangen.
Dieser Transponder ermöglicht aktuell die Übertragung der Sender: Das Erste HD, ZDF HD, arte HD
Ab 30.4. werden auf diesem Transponder folgende Sender übertragen: ZDF HD, zdf_neo HD, zdf.kultur HD

Durch die Analogabschaltung kommt es auch zu 3 weiteren Transponderänderungen:

Transponder-Info                 bis 30. April 2012                  ab 30. April 2012
TP 10: 11.347 Vert. Lo         3sat (analog)                          3sat HD, ZDFinfo HD, KiKa HD
TP 19: 11.494 Hor. Lo          Das Erste (analog)                 Das Erste HD, arte HD, SWR HD
TP 25: 11.582 Hor. Lo          NDR (analog)                          BR HD, NDR HD, Phoenix HD

ACHTUNG: In Gemeinschaftsantennenanlagen mit Kopfstellentechnik, in denen die Programme Das Erste HD, ZDF HD + arte HD bereits eingespeist werden (TP 11), ist damit eine Erweiterung um einen „Digital-Umsetzer“ (genauer: QPSK in QAM Umsetzer) erforderlich – um die ursprünglichen Programme weiterhin wie gewohnt empfangen zu können!

Für den Empfang von TP 10 + TP 25 ist bei Bedarf ebenfalls ein „QAM Digital-Umsetzer“ erforderlich.

Zur Planung Ihrer Anlage bzw. bei Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung!
Ihr „sat-kundendienst“


3D-Demokanal auf ASTRA

30. Dezember 2011 -

Zugeordnet in Kategorie:


Ab sofort ist ein ASTRA 3D-Demokanal auf Sendung. In erster Linie ist dieser Demokanal als Präsentations- und Testplattform für Handel, Industrie und Sender gedacht – als neuer Impulsgeber für das Thema 3D-Fernsehen. Zunächst besteht der Inhalt des Demokanals aus einer Wiederholungsschleife, die monatlich aktualisiert wird.

Info vom Sat-Kundendienst:
ASTRA 3D-Demokanal; 19.2° Ost, Horiontal, Transpondernr. 1.109, Frequenz 12574,25, Symbolrate 22000


3D Tag bei Arte

30. Dezember 2011 -

Zugeordnet in Kategorie:


Der Kanal Arte plant für den 19. Februar 2012 einen „3D-Tag„. Ab 15 Uhr sind an diesem Tag insgesamt fünf 3D-Produktionen zu sehen, darunter ein Konzert, eine Dokumentation sowie ein Tanzfilm. Um die TV-Sendungen dreidimensional sehen zu können, sind ein HD-fähiger Sat-Receiver und ein 3D-fähiges Fernsehgerät notwendig.

Info vom Sat-Kundendienst:
Die 3D-Ausstrahlung wird über das Programm Arte HD via Astra 19,2° Ost realisiert.
(Frequenz: 11.362 H, Symbolrate: 22.000, FEC 2/3)


Der Countdown zur Analog-Abschaltung läuft

4. April 2011 -

Zugeordnet in Kategorie:


Um ab 1. Mai 2012 Probleme bei der Analog-Abschaltung zu vermeiden, muss bei vielen SAT-Anlagen rechtzeitig gehandelt werden. Das Thema wird uns in den nächsten Monaten sicherlich immer wieder begleiten – unser SAT-Kundendienst fasst zusammen:

Konkret am 30. April 2012 um 3:00 Uhr morgens wird das analoge SAT-Signal des Astra-Satelliten auf 19,2 Grad Ost abgeschaltet.

Zuerst einmal gibt es Entwarnung für alle Nutzer des Kabelsignals und privater Haushalte, welche eine SAT-Schüssel mit einem bereits digitalen LNB (4-Ebenen) besitzen. Handlungsbedarf gibt es vor allem bei Hausverwaltungen, welche über SAT-Anlagen und Kopfstellentechnik Ihren Mietern das TV-Signal in die Wohnung leiten. Dies betrifft neben den Hausverwaltungen auch Hotels, Pensionen, Krankhäuser uvm. Die Umrüstung ist essentiell um ab kommendem Jahr wie gewohnt fernsehen zu können. Da es sich bei der Abschaltung aber nicht nur um eine regionale Abschaltung sondern die eines gesamten Satelliten handelt sind viele Länder betroffen und somit könnte es schon zum Ende diesen Jahres bereits zu ersten Material-Engpässen bei den SAT-Zulieferungsfirmen kommen. Das Japan-Unglück und die damit entstandene wirtschaftliche Krise (Japan größter Chip-Hersteller) verschlechtert die Lage noch zunehmend.

In einer Aktionswoche vom 30. April bis zum 6. Mai werden in den Programmen des Ersten, der Dritten, des ZDF sowie von RTL und Sat 1 Laufbänder eingeblendet, die auf die Abschaltung und entsprechende Informationen im Videotext hinweisen. Die Laufbänder werden über die analogen Sat-Signale der TV-Sender verbreitet, sodass analoge Kabelkunden, in deren Netzen das digitale Sat-Signal eingespeist und reanalogisiert wird, nichts von dieser Aktion mitbekommen. Zudem wird ein von den Programmanbietern gemeinsam entwickelter Fernsehspot ausgestrahlt. Mit der Aktionswoche beginnt die heiße Phase der analogen Sat-Abschaltung.

Unser „sat-kundendienst“ Leiter Herr Maier und sein Team sind täglich für genau diese Fragen der Umstellung für Sie im Einsatz. Bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach telefonisch bzw. berechnen wir Ihnen gerne was Ihnen die Umstellung kostet und übermitteln Ihnen Ihr unverbindliches Angebot.

Weiterführender Link www.sat-kundendienst.at